Überspringen zu Hauptinhalt

Ihr Kind ist nicht behindert und Sie sind keine schlechten Eltern.

Auch, wenn Sie das manchmal selbst denken oder von anderen vermittelt bekommen.
Ihr Kind ist lediglich anders. Es braucht eine andere Erziehung.
Und Sie sind schlicht nicht vorbereitet auf dieses Kind und seine Bedürfnisse.

Hier lernen Sie, wie es geht.

​Der ADHS-Eltern-Begleiter.
KLAR und STARK.

Gemeinsam mit anderen Eltern alle wichtigen ADHS-Erziehungs-Kompetenzen stärken. 
AD(H)S-Kinder liebevoll UND konsequent erziehen können.

​Für Eltern von ADHS/ADS-Kindern zwischen 6 und 12 Jahren.


Sie möchten endlich mehr Ruhe, Struktur und Freude in Ihren Familienalltag bekommen?

Geht es Ihnen auch so?

* Sie wissen, dass Sie Ihr Sohn/Ihre Tochter ADHS / ADS haben?
* Sie sind es leid, in Ihrem Familienalltag immer wieder Stress, Streit, Diskussionen, Hektik und Chaos zu haben - obwohl Sie das alles so gar nicht möchten?
* Sie kämpfen mit vielen verschiedenen Alltags- und Familien-Baustellen und suchen dafür Antworten und Lösungen?
* Sie haben viele Fragen zu ADHS, aber keinen fachkompetenten Ansprechpartner?
* Sie fühlen sich überfordert, ratlos und mit Ihren Fragen allein gelassen?

Streit und Stress bei ADHS
Traurigkeit und Hilflosigkeit bei ADHS

​Stellen Sie sich vor...

  • ... es würde ruhiger, strukturierter, freundlicher und leichter in Ihrer Familie werden.
  • ... Sie würden weniger diskutieren und streiten und dafür friedlicher miteinander reden.
  • ... und Ihre Kinder würden sogar auch noch besser auf Sie hören.
  • ... Sie würden sich endlich sicher und kompetent fühlen im Umgang mit Ihrem Kind.
  • ... Sie hätten regelmäßig und unkompliziert Zugang zu einem persönlichen und kompetenten Ansprechpartner, der Sie versteht, Sie nicht verurteilt und Ihnen als Experte kompetent hilft.
  • ... Sie hätten Wegbegleiter, die verstehen, was Sie meinen und wie es Ihnen geht und die Ihnen helfen, selbst dranzubleiben.
Freude statt Streit
positive Beziehungen

Wie wäre das für Sie und Ihre Familie?


Das Problem ist: Sie versuchen alles, aber Sie wissen nicht, wie Sie es schaffen können...

... denn Ihnen fehlen die richtigen Strategien, Ansprechpartner und Wegbegleiter.

wer unterstützt Sie?

​wer unterstützt Sie?

​Wie oft können Sie bei Ihrem Kinder- und Jugendpsychiater eine ​ausführliche Beratung bekommen?

Mit wem können Sie Ihre Alltagsherausfordeungen besprechen und wirklich funktionierende Tipps bekommen?

Wer in Ihrem Umfeld hat wirklich Ahnung und Erfahrung und kann Ihnen wirklich weiterhelfen?

Sie brauchen jemanden, der Ahnung und Erfahrung hat. Und Sie brauchen Wegbegleiter, damit Sie ​erleben können, dass Sie nicht alleine sind mit Ihren Alltagskämpfen und den ganzen Fragen und Ratlosigkeiten. Und damit Sie erfahren, wie andere Eltern es machen.

Ein ADHS-Kind gut zu erziehen, ist nicht einfach. Oft reichen die "natürlichen Erziehungskompetenzen" der Eltern nicht aus. ADHS-Kinder brauchen etwas anderes.

gutes Aufwachsen braucht die richtige Pflege

​Helfen Sie Ihrem Kind, gut aufzuwachsen

Eltern von AD(H)S-Kindern brauchen drei Dinge:

1. WISSEN

Wissen, was ADHS wirklich ist und was es für das Kind und die Familie bedeutet. Was mit ihrem Kind eigentlich los ist. Was veränderbar ist und was nicht. Wie man dem Kind am besten helfen kann. Was man selbst besser machen kann. Wie man reagieren kann. Wie man nicht reagieren sollte. Wie alles mal wieder leichter und schöner werden kann. Wie man die ständigen Diskussionen reduzieren kann, etc.

2. KOMPETENZ

Eine positive Beziehung zum Kind zu behalten. Klar und konsequent zu sein. Den Alltag ADHS-kompatibel zu strukturieren. Sinnvolle Regeln und Konsequenzen einzusetzen. Die anderen Familienmitglieder und sich selbst im Blick zu behalten. Lösungen für alltägliche Problemsituationen zu finden. Mit Konflikten, Wutanfällen, Verweigerung, Stimmungsschwankungen, etc. umzugehen.

3. UNTERSTÜTZUNG

ADHS-kompetente Ratgeber, die mit ADHS und ADS Erfahrung haben, die wertneutral und konkret beraten. Andere Eltern, denen es genauso geht und wo man merkt, dass man nicht alleine ist. Menschen, von denen man verstanden wird. Menschen, die nicht mit vorschnellen und platten "du müsstest nur mal..." und "wenn das mein Kind wäre..." Sprüchen kommen.

​Und diese drei Dinge hält der ADHS-Eltern-Begleiter für Sie bereit.


So unterstützt Sie der ADHS-Eltern-Begleiter:

Der ADHS-Eltern-Begleiter ist deutschlandweit das einzige persönlich betreute Coaching-Programm für ADHS-Erziehungs-Kompetenzen.

  • ​​Im ADHS-Eltern-Begleiter haben eine feste Anlaufstelle für Ihre persönlichen Herausforderungen mit Ihrem Kind.
  • Sie bekommen alle Infos und Tipps, die Sie brauchen, um den Umgang mit Ihrem Kind zu Hause zu erleichtern.
  • Und Sie haben regelmäßige Unterstützung und Coaching durch einen erfahrenen ADHS-Coach und andere Eltern. ​

​Durch den ADHS-Eltern-Begleiter werden Sie:

als Familie zusammenhalten

​werden Sie (wieder) ein Team

  • Sicherheit und Souveränität im Umgang mit Ihrem Kind bekommen
  • check-circle-o
    wissen, wie Sie die Eltern sein können, die Sie gerne wären
  • ruhig und zielführend miteinander reden können
  • sich bei Ihrem Kind besser durchsetzen können
  • check-circle-o
    ​einen sturkturierteren Familienalltag ​haben
  • check-circle-o
    sich entlastet fühlen und wieder mehr Energie haben
  • check-circle-o
    wieder ​mehr schöne und positive Zeit mit Ihrem Kind ​genießen können

​Die Ergebnisse sind bemerkenswert

​​Ich bin froh dieses für mich selten erscheinende Angebot wahrgenommen zu haben. Die Arbeitsschritte waren sorgfältig aufeinander abgestimmt und die Ergebnisse in der Umsetzung bei uns zu Hause bemerkenswert.

​CORNELIA E.
Teilnehmerin

​​Es bleibt wirklich viel hängen

​​​Vielen Dank für Ihre Module und Aufzeichnungen! Mir tut es unwahrscheinlich gut, Ihren Aufzeichnungen zuzuhören. Es bleibt wirklich viel hängen obwohl wir schon sehr viel umgesetzt hatten, bevor wir bei Ihnen angefangen haben. Aber Ihre Erläuterungen machen das Bild jetzt rund und helfen beim Verstehen und Verbessern.

​TANJA R.
Teilnehmerin


​Wie funktioniert der ADHS-Eltern-Begleiter?

Der ADHS-Eltern-Begleiter ist ein fortlaufendes Eltern-Coaching-Programm und läuft über mindestens sechs Monate. Sie können jederzeit einsteigen und nach den sechs Monaten so lange dabei bleiben, wie es für Sie gut ist.

D​as Coaching-Programm besteht aus drei Säulen:

D​as Coaching

im Eltern-Treff

Zweimal monatlich am 1. und 3. Donnerstag im Monat um 19-20 Uhr treffen wir uns telefonisch (Telefonkonferenzraum*) im Eltern-Treff zum Austausch und Coaching. 

Zu Beginn des Eltern-Treffs gibt es immer einen Trainings-Input von mir, in dem ich einen Aspekt aus den sechs Modulen vertiefe. ​

Anschließend können wir miteinander sprechen, ​​Sie können Fragen stellen, konkrete Alltagssituationen schildern und Sie bekommen Antworten, Unterstützung und Feedback und können auch den anderen Eltern mit Ihren Ideen und Tipps helfen.

Alle Eltern-Treffs werden aufgezeichnet und sind anschließend im Mitgliederbereich verfügbar.

​(* für die Coaching-Calls bekommen Sie eine landesinterne Festnetznummer für Ihr Land und rufen diese zum Termin an. Es entstehen Ihnen entweder keine Kosten (bei Flatrate) oder nur die Kosten für ein Telefonat ins landesinterne Festnetz.)

​Das Training

im Mitgliederbereich

Alles, was Sie an Grundlagenwissen brauchen zur Erziehung Ihres AD(H)S-Kindes, ​erhalten Sie schrittweise in sechs Modulen​. 

In jedem Modul lernen Sie ​​anhand eines kompakten und alltagspraktischen Trainings-Videos (ca. 45-60 min) alles zum jeweiligen Thema. Mithilfe von Handouts und Trainingsaufgaben bringen Sie das Gelernte in den Familienalltag.

Wenn Sie starten, bekommen Sie sofort Zugang zu Modul 1, die weiteren Module werden Ihnen danach 14-tägig freigeschaltet, sodass Sie nach insges. zwölf Wochen alle sechs ADHS-Erziehungs-Kompetenzen kennen. 

​Im Eltern-Treff können Sie Ihre Fragen zu den Themen stellen und Sie bekommen Coaching-Unterstützung für ​die Umsetzung.

​Die Gemeinschaft

​mit den anderen Eltern

Es ist ​immer von unschätzbarem Wert, zu erleben, dass andere Menschen ähnliche Erfahrungen machen.

Daher ist die Gemeinschaft und der Austausch mit den anderen Eltern ein wesentlicher Baustein dieses Coaching-Programms.

Dazu kommen wir alle in den Eltern-Treffs zusammen und ​zwischen diesen Terminen können Sie jederzeit ​im geschlossenen Online-Forum Fragen stellen, sich Unterstützung holen - und den anderen Eltern mit Ihren Ideen und Tipps helfen. ​

Und meistens ist es so: da, wo der eine aktuell feststeckt, hat ein anderer schon eine Lösung für sich gefunden. So ​kann jeder Einzelne von vielen anderen profitieren.

​​Zusätzlich zu diesen Bausteinen erhalten Sie noch:

​optional bei Bedarf:
​vertiefendes Einzel-Coaching dazubuchen

BONUS: kurzfristiger Zugang zu meinem Coaching-Kalender und Vergünstigung

Manche Anliegen, Problemsituationen und Fragen brauchen eine intensivere individuelle Beratung. Für alle Kunden aus meinen Online-Coaching-Programmen habe ich immer Termine für vertiefende Einzel-Coachings reserviert. Sie können also jederzeit bei Bedarf kurzfristig einen zusätzlichen Einzel-Coaching-Termin bei mir bekommen - zu einem deutlich ​reduzierten Preis (diese Termine werden separat abgerechnet und sind nicht im Programm-Preis enthalten).

So bekommen Sie in diesem Coaching-Programm von mir alle Unterstützung, die Sie brauchen. Sie müssen sich diese dann nur holen ;-)

​Ermäßigungen für Einzel-Coachings und Kurse

​BONUS: Ermäßigungen für ​weitere Workshops und Kurse​

​Als Mitglied des ADHS-Eltern-Begleiters ​bekommen Sie während Ihrer Mitgliedschaft auf alle Videokurse, Webinare, Online-Workshops und Live-Workshops 20% Ermäßigung (sofern diese über DigiStore24 verkauft werden).

So funktioniert das Training und die Arbeit mit den Modulen:

​Das Training

im Mitgliederbereich

​Alle Grundlagen zu den sechs ADHS-Erziehungs-Kompetenzen sind in sechs kompakten, alltags-praktischen Video-Lektionen zusammen gefasst.

Jedes Modul besteht aus einem Trainings-Video zum jeweiligen Thema (ca. 45-60 min), Handouts und Trainings-Aufgaben für die Umsetzung im Alltag. ​

Im ADHS-Eltern-Begleiter erlernen Sie alle sechs wichtigen ADHS-Erziehungskompetenzen. Damit Sie diese aber auch wirklich trainieren und in Ihren Alltag integrieren, habe ich den Lernprozess für Sie strukturiert und Sie werden Schritt für Schritt durch diese sechs Module geführt. Dazu haben Sie für jedes Modul 14 Tage Zeit.

​So läuft das Training mit den ​Modulen ab:

nach Ihrer Anmeldung bekommen Sie sofort Zugang 
> zum Eltern-Treff
> zu Modul 1 und den Bonmusmaterialien
> zum geschlossenen Forum

Danach bekommen Sie alle 14 Tage Zugang zu den nächsten Modulen mit den Trainings-Video, den Handouts, Arbeitsblättern und den Trainingsaufgaben des Moduls. Jedes Modul beinhaltet ganz konkrete "Hausaufgaben", die Ihnen helfen, das Gelernte umzusetzen und zu üben. Nach 14 Tagen wird dann das nächste Modul für Sie freigeschaltet.

> Es ist also wichtig, dass Sie sich für jedes Modul ca. 45-60 min Zeit einplanen, um das Trainingsvideo zu schauen. Für die Hausaufgaben brauchen Sie keine Extra-Zeit. Sie machen das, was Sie im Alltag sowieso machen - nur ab jetzt etwas anders.

In den Eltern-Treffs können Sie dann Ihre Fragen zu den Themen und Ihrer Umsetzung zu Hause stellen. Ausserdem hören und lernen sie dort auch von den anderen Eltern, deren Herausforderungen und Lösungen - und Sie können die anderen Eltern mit Ihren Erfahrungen und Ideen unterstützen.

​Wie lange haben Sie Zugang zu den Modulen?

​Sobald Sie sich anmelden bekommen Sie Zugang zu Modul 1. Danach folgen alle 14 Tage die weiteren Freischaltungen für die nächsten Module.

Solange Sie im ADHS-Eltern-Begleiter sind, haben Sie dann Zugriff auf alle für Sie freigeschalteten Module. D.h. Sie können diese während der Dauer Ihrer Mitgliedschaft immer wieder wiederholen und darauf zurück kommen.

ADHS und das Verhalten ​des Kindes verstehen

​MODUL 1 - ADHS und das Verhalten des Kindes verstehen

"Warum macht er das immer wieder so? Warum kann sie nicht mal... andere können das doch auch... ​Kann er das nicht oder will er das nicht?" Haben Sie das auch schon ​mal gedacht?
Um mit einem AD(H)S-Kind umgehen zu können, muss man AD(H)S verstehen. Und man muss verstehen, warum sich das Kind jetzt so verhält. Nur dann weiß man auch als Eltern, wie man selbst jetzt reagieren soll.

Im ersten Modul lernen Sie, das AD(H)S und Ihr Kind zu verstehen und schaffen damit die Grundlage für alle weiteren Bausteine.

​Eine positive Beziehung zum Kind aufbauen

​​MODUL 2 - Eine positive Beziehung zum Kind aufbauen

Können Sie das noch? Ihr Kind positiv betrachten? Seine Stärken und positiven Eigenschaften sehen? Können Sie noch miteinander spielen und lachen?
Oft geht Eltern im Alltagskampf der positive Blick auf das eigene Kind verloren. Man ist nur noch am Diskutieren, Ermahnen, Antreiben, Schimpfen. Das kostet die Eltern sehr viel Energie und lässt ​das Kind mit einem ganz ungesunden Selbstbild aufwachsen. Freude und Entspannung in der Familie gehen verloren.

Im zweiten Modul entdecken Sie die Stärken und positiven Seiten Ihres Kindes wieder und Sie werden wieder mehr Spaß miteinander haben.​

​Ruhig und klar miteinander reden können

​​MODUL 3 - Ruhig und klar miteinander reden können

Wenn Sie es auch leid sind, immer wieder die gleichen Aufforderungen zu wiederholen, immer wieder das gleiche zu sagen, nur um dann doch wieder nicht gehört zu werden...
... und wenn Sie auch keine Lust mehr darauf haben, immer wieder über alles diskutieren zu müssen - dann kommt in diesem Modul Ihre Lösung dafür.
Es geht anders. Es geht so viel leichter. Viel, viel stressfreier für Sie und Ihr Kind. Und viel effektiver. Ich zeige Ihnen in diesem Modul, wie.

​Dieses Modul wird Ihnen eines der größten Energiesparwerkzeuge für ​die Kommunikation mit Ihrem Kind an die Hand geben. Freuen Sie sich darauf :-)

​Regeln und Konsequenzen ​sinnvoll einsetzen

​MODUL 4 - Regeln und Konsequenzen sinnvoll einsetzen

Fernsehverbot, Handyverbot, Hausarrest, Süßigkeitenverbot... Und was machen Sie, wenn Sie das alles ​"verbraucht" haben und Sie brauchen aber noch eine Koonsequenz? ADHS-Kinder brauchen zur Verhaltenssteuerung Orientierung von aussen - durch klare und sinnvolle Regeln und Konsequenzen. ​Aber keiner sagt den Eltern, wie das so geht, dass es auch funktioniert. ​Die meisten Eltern sind hier sehr schnell mit ihrem Latein am Ende und wissen gar nicht, wieviele einfache und leicht umsetzbare Handlungsmöglichkeiten sie noch haben. ​

In diesem Modul ​​zeige ich Ihnen, was Sie noch alles tun können, um konsequent zu sein. Ohne riesigen Aufwand.

​Alltagsabläufe richtig strukturieren

​​MODUL 5 - Alltagsabläufe richtig strukturieren

Mehr Struktur und weniger Chaos und Stress im Alltag - wäre das etwas für Sie? ​Beim morgendlichen Aufstehen? ​Beim abendlichen Zubettgehen? Bei den Hausaufgaben​? Beim Abendessen?
Es gibt Situationen im Familienalltag, die einfach jeden Tag wiederkehren. Und doch jeden Tag mit viel Theater und Chaos ablaufen. Das muss nicht sein. Das geht auch anders.

In diesem Modul strukturieren wir gemeinsam ganz praktisch Ihre größten Stress-Situationen. Ich zeige Ihnen simple und wirksame Tipps, wie Sie solche Alltagsabläufe für sich und ​Ihr Kind klarer machen können.

​Als Eltern gut für sich selbst sorgen

​MODUL 6 - Als Eltern gut für sich selbst sorgen

Wo bleiben eigentlich Sie bei dem Ganzen? Haben Sie auch oft das Gefühl, es dreht sich alles ums ADHS-Kind, um Schule, Hausaufgaben, Geschwisterstreits, Dikussionen, dass man den Tagesablauf schafft, Termine, Schadensbegrenzung, etc.?
Viele Eltern geraten in dem ganzen Chaos und Stress oft selbst in den Hintergrund. Keine Zeit, keine Energie für sich selbst. ​
Aber wenn Sie sich ausbrennen, weil Sie nicht wissen, wie Sie Ihr Kind energiesparender erziehen und den Alltag energiesparender gestalten können, dann wird alles nur noch schlimmer.

In diesem Modul geht es um Sie. Wie Sie es schaffen können, wieder besser für sich selbst zu sorgen, aufzutanken, wieder ein Stück mehr Freiheit für sich zu gewinnen.

​BONUS:
​richtig mit ​Wutanfällen umgehen

​BONUS - Anleitung zum richtigen Umgang mit Wutanfällen

Wutanfälle gehören bei vielen ADHS-Kindern (nicht bei allen) mit zum ADHS-Paket. Es ist gut, zu wissen, wie man als Eltern richtig damit umgeht. Dann man kann auch falsch damit umgehen und es damit schlimmer machen.

​Als Bonus ​zu​ den sechs Modulen bekommen Sie ​von mir eine Anleitung​, wie Sie zukünftig richtig mit den Ausrastern Ihres Kindes umgehen können.

​Und die Termine?

Wann sind die Termine?

​​Die Eltern-Treffs finden zu folgenden Termine ​statt:
​​​1. Donnerstag im Monat 19-20 Uhr​
​3. Donnerstag im Monat 19-20 Uhr​

(In Urlaubszeiten können einzelne Eltern-Treffs entfallen.)

W​ieviel Zeit müssen ​Sie sonst noch einplanen?

Das Gute an diesem Coaching-Programm ist, Sie brauchen gar keine zusätzliche Zeit! Alles, was Sie üben, das machen Sie in Ihrem ganz normalen Alltag, in den Situationen, in denen Sie es sowieso gemacht hätten. Sie machen es nur anders als bisher.


​Ihre Investition:

ADHS-Eltern-Begleiter

Das bekommen Sie:

  • ​Regelmäßiges Coaching und gemeinsamer Austausch mit den anderen Eltern und mir als ADHS-Coach in telefonischen Eltern-Treffs (per Telefon in Ihr landesinternes Festnetz).
  • ​Kompaktes und konkretes Training aller sechs wichtigen ADHS-Erziehungskompetenzen in Form von Videolektionen. Begleitende Handouts und Trainingsaufgaben unterstützen den Transfer in den Alltag.​
  • Jederzeit weitere Unterstützung und Austausch mit den anderen Eltern im geschlossenen Online-Forum.
  • kurzfristiger Zugang zu vertiefenden und vergünstigten Einzel-Coachings (bei Bedarf zubuchbar, nicht im Preis enthalten).
  • 20% Ermäßigung auf ​weitere Kurse, Webinare und Workshops.

70 € / Monat

​Jetzt noch anmelden und für 70 € dabei sein!
Preiserhöhung für Neuanmeldungen ab 1. Juli: 95 €

Beitrag gilt für eine Person.
Bei Buchung für zwei Personen reduziert sich der Beitrag pro Person auf 55 €.
​Fortlaufendes Abo, Mindestlaufzeit sechs Monate, danach monatlich kündbar.

​Geld-Zurück-Garantie:
30 Tage testen und dann entscheiden

Jetzt hier buchen:


Wer bin ich und warum mache ich das?

Ich bin Birgit Boekhoff und unterstütze seit über 15 Jahren Familien mit ADHS dabei, das ADHS aller Familienmitglieder besser zu verstehen und den Alltag stressfreier und strukturierter zu managen. 

Im Laufe meiner Arbeit und auch im Laufe meines eigenen Lebens habe ich immer wieder festgestellt, wie wichtig es ist, seine eigene Konstitution zu verstehen und sein Leben damit in Einklang zu bringen. Wer nicht versteht, wie er "tickt", vor allem, wenn man ein "besonderes" oder "anderes" persönliches Strickmuster hat, der stößt im Alltag und in der Familie immer wieder an Grenzen, ohne zu wissen, warum. Man fühlt sich wie eine Raupe im Kokon, die eigentlich weiß "es muss doch auch leichter und besser gehen, aber ich weiß nicht wie"

Birgit Boekhoff

​Birgit Boekhoff

Es macht mir große Freude, bei mir selbst und auch bei anderen mitzuerleben, wie "aus Raupen Schmetterlinge werden" und die Freude über die neu gewonnene Freiheit, Zufriedenheit, Gesundheit und Erfolge zu erleben.

Aus diesem Grund mache ich meine Arbeit und aus diesem Grund begleite ich auch Sie gerne dabei, wenn Sie sich selbst, Ihre Kinder und Ihren Familienalltag verändern, entwickeln und entfalten wollen.

Möglichkeiten, die sofort wirken

​Frau Boekhoff ist eine sehr kompetente ADHS-Trainerin mit ausgesprochener Expertise auf Ihrem Fachgebiet des praktischen ADHS-Coachings. Sie engagiert sich mit viel Professionalität und Herzblut für Ihre Klienten und bringt diese mit Ihrer individuellen Beratung und Begleitung im Alltag sichtbar voran.

DR. ROY MURPHY
Leitender Psychologe Schön Klinik Bad Bramstedt

Dr. Roy Murphy

​Das sagen Eltern über das Programm:

​Klar, ​hilfreich, ermutigend, bewertungsfrei

​Das Programm fand ich klasse! Die einzelnen Module sind sehr informativ und hilfreich und ergänzen sich super. Mich hat vor allem die Klarheit der gemachten Aussagen begeistert. Man wurde nicht mit zu vielen Informationen zugeschüttet, sondern die wichtigsten und effektivsten wurden klar und ansprechend rüber gebracht. So blieb vieles hängen und wurde durch die Telefoncoachings intensiviert. Auch Ihre Art zu antworten und bewertungsfrei auf Fragen einzugehen, finde ich ausgesprochen gut und ermutigend :)

​ELKE B.
Teilnehmerin

​Hat mir sehr geholfen

​​Ich wollte Ihnen einfach meinen großen Dank für dieses gesamte Seminar aussprechen, denn mir hat es sehr geholfen. Das Konzept mit den Hausaufgaben, bei denen man für eigene Problemsituationen zu hause nachdenken musste, fand ich besonders gut und hilfreich, um es auch wirklich umzusetzen!

​STEFANIE W.
Teilnehmerin

​Sehr fachbezogen auf ADHS

​Der ADHS-Eltern-Begleiter war sehr fachbezogen und wir haben über die Gesamtproblematik ADHS sehr viel erfahren. Durch das Training haben wir schon viele Situationen, die wir vorher nicht wahrgenommen haben, erkannt und entsprechend reagiert.

​KIM G.
Teilnehmerin

​Die Ergebnisse sind bemerkenswert

​​Ich bin froh dieses für mich selten erscheinende Angebot wahrgenommen zu haben. Die Arbeitsschritte waren sorgfältig aufeinander abgestimmt und die Ergebnisse in der Umsetzung bei uns zu Hause bemerkenswert.

​CORNELIA E.
Teilnehmerin

​Ändert sich durch das Programm auch das Verhalten des Kindes, obwohl mit dem Kind gar nicht direkt gearbeitet wird?

​Das sagen die Eltern dazu:

„Unser Sohn redet offener mit mir.“ (Cornelia E.)

„Unser Sohn wird ruhiger, lacht wieder mehr und hört besser...Insgesamt ist er glücklicher und ich auch.“ (Elke B.)

„Unser Sohn ist ruhiger geworden und er kann sich besser/schneller regulieren, seine Schulleistungen sind sifgnifikant besser geworden. Er kann besser mit vorangekündigten Konsequenzen umgehen.“ (Kim G.)


Hier ist noch Platz für Sie. Sind Sie dabei?

Und Sie...?

Wollen Sie endlich Nägel mit Köpfen machen und wirklich etwas verändern?

​Dieses Programm kann Ihren Familienalltag deutlich entlasten und wieder schöner machen.

Aber das bedeutet für Sie, Ihre Verhaltensgewohnheiten zu ändern.
Und das geht nicht von heute auf morgen, sondern braucht Zeit und Dranbleiben.

Dabei unterstütze ich Sie gern.


​Das klingt interessant, ABER...

​Sicherlich gibt es immer noch Fragen und Unsicherheiten, wenn man sich so ein Programm buchen möchte. Schließlich erfordert es schon eine gewisse Investition und ein Commitment von Ihnen.

Klicken Sie auf die Fragen, von denen Sie sich angesprochen fühlen und lesen Sie meine Antworten dazu.

​​> Welche Telefonkosten kommen für die Coaching-Calls auf uns zu?

​​Wie läuft das Eltern-Coaching ab und wie lange dauert es?

​> Gibt es auch Einzel-Coaching? In einem Gruppen-Coaching ​kommen meine Anliegen doch zu kurz...

​> Was bringt ein Elterntraining, wenn sich das Kind anders verhalten soll - sollte nicht das Kind in Therapie?

> ​Mein ​Kind ist schon älter als 12, können wir trotzdem teilnehmen?​

> ​​Wir haben noch keine Diagnose, bisher nur den Verdacht auf AD(H)S, können wir trotzdem teilnehmen?

​> Bevor ich helfen bzw. mein Kind strukturieren kann, muss ich doch ​erstmal selbst lernen, wie ich mich organisiere. Brauche ich nicht selbst erst ein Coaching?

​​> Sind nicht die Konsequenzen​ das Wichtigste, was Eltern brauchen? Warum kommt das erst im 4. Modul?

> Mein Kind hat noch weitere Probleme (LRS, Asperger-Syndrom, Aggressivität, ...). Wird im Coaching darauf auch eingegangen?

> ​Die Kooperation mit der Schule ist schwierig. Gibt es dazu auch Tipps?

> ​Mein ​Kind ist jetzt 6 Jahre alt und es ist bei ihm noch nicht so sehr ausgeprägt. Nun bin ich mir unschlüssig ob ich erstmal selbst weiter mache und erst später ein Elterntraining bei ihnen mache.

... oder haben Sie noch Fragen zum ​ADHS-Eltern-Begleiter

​Wenn Sie doch noch unsicher sind und erst noch ein paar Fragen an mich haben, dann nutzen Sie den ​grünen Kasten rechts unten ​und schreiben Sie mir jetzt gleich.

​Klicken Sie rechts unten auf den grünen Kasten und ich melde mich so bald wie möglich bei Ihnen zurück.

An den Anfang scrollen

Sie haben noch Fragen?