skip to Main Content
Menü

  WER ICH BIN UND WARUM ICH DAS MACHE

 Ich helfe Menschen mit ADHS, sich selbst besser zu verstehen
und zeige ihnen den Weg zu Zufriedenheit und Erfolg.

Dieser Weg beinhaltet Selbstannahme, Ausbau der eigenen Stärken, passende Alltags-Strukturen und bessere Verhaltenssteuerung.

Mein Name ist Birgit Boekhoff und ich bin ADHS-Coach und Trainerin.

ADHS verstehen, managen, leben – das ist das Motto und Ziel meiner Arbeit.

Mein Anliegen ist es, mit meiner Arbeit dazu beizutragen, das Stigma und die „Störung“ von AD(H)S wegzunehmen und einen anderen Blick auf das Thema – und damit auch auf die Menschen – zu richten.
Nach über 15-jähriger Coaching- und Therapie-Arbeit mit AD(H)S-Menschen (Kinder, Erwachsene) und deren Bezugspersonen (Eltern, Partner, Erzieher, Lehrer, Familienhelfer, Ausbilder, etc.) sehe ich AD(H)S nicht mehr als Krankheit.
Obwohl eine AD(H)S-Konstitution sehr wohl erheblichen Leidensdruck und auch Folgeerkrankungen wie Burnout, Depression oder Ängst mit sich bringen kann. AD(H)S kann krank machen und das Leben sehr beeinträchtigen, wenn man es nicht versteht, nicht annimmt und nicht zu managen weiß.
Menschen mit ADHS haben eine etwas andere persönliche Konstitution und brauchen daher andere Strategien und Lösungen. Und vor allem brauchen Sie auch Unterstützung.

Birgit Boekhoff

ADHS ist keine Krankheit. Menschen mit ADHS haben eine ganz bestimmte Persönlichkeits-Konstitution. Mit typischen Problemen und Schwächen - aber auch mit typischen Stärken und positiven Eigenschaften. Es ist gut, dass es diese Menschen gibt!

Wie ich zu dieser Ansicht komme und was das Positive an ADHS ist, das können Sie hier auf meinem Blog lesen:

Warum ADHS für mich keine Krankheit ist

Das Positive an ADHS

 DAS SAGEN ANDERE ÜBER MICH

Ausgesprochene Expertise, Herzblut und individuelle Lösungswege

"Frau Boekhoff ist eine sehr kompetente ADHS-Trainerin mit ausgesprochener Expertise auf Ihrem Fachgebiet des praktischen ADHS-Coachings. Sie engagiert sich mit viel Professionalität und Herzblut für Ihre Klienten und bringt diese mit Ihrer individuellen Beratung und Begleitung im Alltag sichtbar voran. Frau Boekhoff zeigt, wie ADHS Menschen durch individuelle und auch ganz pragmatische Lösungswege ein durchaus sehr lebenswertes und erfolgreiches Leben führen können und präsentiert Ihre Arbeit ebenso leidenschaftlich und konkret auch in Ihren Vorträgen."

Verständnis und gute Lösungen

"Birgit Boekhoff zeichnet sich durch zwei Dinge aus: Zum einen ein sehr strukturiertes, gut nachvollziehbares Programm, zum anderen eine besondere Menschlichkeit, ein Verständnis und Zuwendungsvermögen, wenn es einmal schwierig wird. Man merkt, sie kennt Menschen mit Strukturierungsproblemen gut, weiß gute Lösungen, ist aber immer auch bereit, neue Ideen mit zu entwickeln. Mein Leben hat sich entscheidend zum Positiven gewendet!"

Hier lesen Sie noch mehr Feedbacks von anderen...

Ich bin so froh, Sie gefunden zu haben!
Sie sind mir eine große Bereicherung!!!
Ich bewundere ihre großes Engagement und ihre Fachkompetenz.
Ich habe es sofort umgesetzt und bin begeistert!!!

 WEN UNTERSTÜTZE ICH?

Erwachsene

Als ADHS-Coach helfe ich Erwachsenen, die von Kindesbeinen an „kreativ-chaotisch“ sind, sich selbst besser zu verstehen und den Alltag zufrieden und produktiv zu managen.

Eltern

Als ADHS-Coach helfe ich Eltern von AD(H)S-Kindern, die Persönlichkeits-Konstitution ihrer Kinder besser zu verstehen und den Familienalltag zu entstressen.

 NACH DIESEN LEITLINIEN ARBEITE ICH

Die Grundlage für Gesundheit und Erfolg: Lebe ein Leben, das zu dir passt.
Besondere Menschen brauchen besondere Lösungen.
ADHS-Schwächen kann man mildern, ADHS-Stärken kann man nutzen.

 FRAGEN, DIE MIR HÄUFIG GESTELLT WERDEN

Als Coach und ausgebildete Therapeutin arbeite ich seit 2000 mit Menschen mit ADHS-Konstitution (Kinder und Erwachsene).

Seit 2006 berate und coache ich zum Umgang mit ADHS
> Erwachsenen mit ADHS / ADS
> Eltern

Zusätzlich helfe ich durch Vorträge, Seminare und Fortbildungen anderen Interessierten, ADHS besser zu verstehen, die Stärken dieser Persönlichkeitsstruktur zu nutzen und die Schwächen zu managen.

Nein, ich selbst bin kein ADHS-Mensch.

Ich kenne einige der ADHS-typischen Problematiken aus meinem eigenen Leben, aber nicht weil ich ADHS habe, sondern weil ich hochsensibel bin. D.h. hohe Emotionalität, Reizüberflutung, Stress, Anspannung sind mir aufgrund der Hochsensibilität bekannt.

Was für Sie ADHS ist, ist für mich Hochsensibilität: eine persönliche Konstitution, die man verstehen muss und mit der man lernen muss, zu leben. Es gibt positive Seiten daran und negative. Aber wenn man sein eigenes Strickmuster versteht, man einen Zugang zu seinen Stärken und einen Umgang mit seinen Schwächen gefunden hat, dann warten Gesundheit, Erfolg und Zufriedenheit im Leben.

Wie ich zu dem Thema ADHS komme, lesen Sie im nächsten Abschnitt.

Ich habe im Laufe meiner therapeutischen Tätigkeit gemerkt, dass mir die Arbeit mit ADHS-Klienten immer die liebste war.

Sie werden sich vielleicht fragen, warum?

ADHS/ADS-Menschen  haben zwar häufig bestimmte Probleme, wegen denen Sie Hilfe bei mir suchen, aber sie haben auch fast immer bestimmte positive Eigenschaften, die ich persönlich sehr schätze:
Warmherzigkeit, Lebendigkeit, Kreativität, Humor, Sensibilität und noch viel mehr.

Zudem liegt es mir persönlich sehr, lösungsorientiert, strukturiert und trotzdem kreativ zu arbeiten und eine solche Arbeitsweise hat sich für meine Klienten als sehr hilfreich herausgestellt. Somit hat sich diese Kombination aus ADHS-Menschen und mir im Laufe der Zeit als sehr gewinnbringend für beide Seiten erwiesen.

Nein. Und wird sie auch nie werden. Ich arbeit völlig unabhängig von jeglichen Pharmaunternehmen und das wird auch so bleiben. Ich nehme weder Geld, noch Sachzuwendungen, noch etwaige „Beratungen“ von Pharmaunternehmen an und ich bin auch nicht finanziell oder anderweitig an Ihnen beteiligt.

Warum nicht? Nun, Medikation kann zwar sinnvoll sein, ist aber keineswegs immer notwendig. Und ich möchte, dass sowohl Ihre Entscheidung als ADHS-Mensch, als auch meine Beratung als Beraterin zu 100% unabhängig vom Hersteller oder dem Vertrieb eines Medikamentes ist.

Das, was Sie hier auf diesen Seiten und in meinem Blog und den Videokursen finden, sind Informationen und Tipps aus meiner Arbeit. Und ich empfehle Ihnen auch, bei etwaigen anderen Informationsportalen im Internet immer mal ins Impressum zu schauen, wer dort schreibt. Es gibt einige Informationsseiten, die zwar sehr umfangreich mit Informationen bestückt sind, aber eben auch nicht unabhängig von der Pharmaindustrie.

  • ausgebildete Therapeutin für Selbstregulations- und Aufmerksamkeitsstörungen
  • seit 2000 Beschäftigung mit dem Thema ADHS und therapeutische Arbeit mit Kindern und deren Eltern
  • seit 2006 Coaching von Erwachsenen mit ADHS und ADS
  • Autorin von mehreren Fachartikeln zum Thema ADHS im Erwachsenenalter und ADHS-Coaching

Durch meine Ausbildung, zahlreiche Weiterbildungen und Fortbildungen habe ich mir ein breites Wissens- und Kompetenz-Spektrum für meine Arbeit als ADHS-Coach und Trainerin angeeignet, von dem meine KlientInnen profitieren und das ich fortlaufend aktualisiere und erweitere.

Regelmäßige Fort- und Weiterbildungen gehören für mich selbstverständlich zu meiner Arbeit als ADHS-Coach und Trainerin dazu.

  • regelmäßig Fortbildungen zum Thema ADHS
  • regelmäßige Fortbildungen zu medizinischen und therapeutischen Themen (Verhaltenstherapie, Neurophysiologie, Neurobiologie, Psychiatrie, Psychologie, etc.)
  • regelmäßige Fortbildungen und Weiterentwicklung meiner Coaching-Methoden (verhaltenstherapeutische Methoden, systemisch-lösungsorientierte Beratung, Gesprächsführungstechniken, Aufstellungsarbeit, Arbeit mit kreativen Materialien und Bildkarten, Stressmanagement-Training, u.a.)
  • regelmäßige Fortbildungen und Weiterentwicklung zu den Themen Produktivität, Selbstmanagement, Stressmanagement, Gefühlsregulation, Kommunikation, Selbstorganisation, u.a.
  • ADHS-Qualitätszirkel Hannover: regelmäßiger fachlicher Austausch mit KollegInnen verschiedener Berufsgruppen
  • langjährig erfahren in der therapeutischen Arbeit mit KlientInnen mit psychischen Problemen (ADHS, Depression, Angststörung, Suchterkrankungen, Co-Abhängigkeit, Persönlichkeits-Störungen, Zwangserkrankungen, Ess-Störungen, u.a.)

Sie finden gut, was ich mache und möchten das auch weiterhin mitverfolgen?

Dann freue ich mich, wenn Sie sich hier für meinen Newsletter ADHS-Tipps eintragen. Darüber bekommen Sie immer praktische ADHS-Tipps und ich informiere Sie über die nächsten Webinare, Kurse und Trainings.

Back To Top